Der perfekte Schlüsseldienst

Sie stehen an einem Sonntag oder Feiertag vor verschlossener Wohnungstür und kommen nicht hinein? Dies kann leider sehr teuer werden. Doch wie hoch sind die Kosten für einen Schlüsseldienst am Sonntag eigentlich? In diesem Beitrag verraten wir es Ihnen!

Schlüsseldienst Preise für einen Einsatz am Sonntag

Leider gibt es diverse Dienstleister in diesem Bereich, die die Hilflosigkeit der Kunden gehörig ausnutzen. Für diese ist es mitunter schwer nachvollziehbar, wie viel letzten Endes für den Service zusammenkommt.

  • Häufig schweigen sich die Dienstleister nämlich über die Gesamtpreise aus.
  • So werden zusätzliche Kosten wie etwa für die Anfahrt oder zu bestimmten Einsatzzeiten gar nicht erst erwähnt.

Um dem vorzubeugen, sollten Sie sich vorab gründlich informieren und diverse Anbieter miteinander vergleichen.

Was macht den Schlüsseldienst so teuer?

Wenn der Schlüsseldienst einen weiten Anfahrtsweg hat, kann dies schon einmal teurer werden. Dies gilt besonders für den Einsatz an Sonntagen, wenn der Kunde nach einem Anruf durchaus in einem Callcenter landen kann.

  • Dieses schickt anschließend einen Monteur los.
  • Der Dienstleister kommt jedoch von weiter her.

Da hierbei nicht pauschal, sondern nach dem Zeitaufwand bezahlt werden muss, kann dies schnell ins Geld gehen. Daher empfiehlt es sich, solche Punkte möglichst frühzeitig zu klären.

Schlüsseldienst Einsatz am Sonntag: die Preise

Einige Anbieter verlangen Aufschläge von satten 100 Prozent für einen Einsatz am Wochenende – mitunter sind sogar 500 Prozent üblich. Solche Summen sind jedoch Wucher – informieren Sie sich daher möglichst frühzeitig über günstige Angebote in diesem Bereich!

Zudem hängen die Kosten von dem jeweiligen Arbeitsaufwand ab: Lässt sich die Tür ohne Probleme öffnen, sollten Sie mit Kosten von bis zu 100 Euro (inklusive Anfahrt) rechnen. Für den Einsatz am Sonntag fallen letzten Endes also ca. 200 Euro an.

  • Fällt der Aufwand höher aus, wird häufig nach Arbeitsdauer abgerechnet.
  • Eine pauschale Bezahlung ist somit in vielen Fällen nicht möglich.

Zu hohe Kosten: was tun?

Am besten erkundigen Sie sich vorab genau, wie viel letzten Endes zusammenkommen kann. Möglich ist auch, einen Festpreis zu vereinbaren, so dass Sie genau wissen, was auf Sie zukommt.

Sind die Preise total überzogen, besteht auch die Möglichkeit, gerichtlich dagegen vorzugehen. Mitunter ist es auch möglich, 100 Euro anzuzahlen und den Rest zu einem späteren Zeitpunkt zu begleichen. Dies sollte allerdings erst dann geschehen, wenn die Forderung überprüft wurde und als berechtigt eingestuft ist!

      • Werden mehrere hundert Euro verlangt, kann es auch sinnvoll sein, in ein Hotel zu gehen.

Es lohnt sich jedoch auch, einen Schlüssel bei einem Nachbarn zu deponieren.